Energieholz

Die Bereitstellung von Energieholz und Vermarktung in Form von Hackschnitzeln ist in unserer Region ein wichtiges Thema geworden.
Aus Forstschutzgründen (speziell die Verhinderung bzw. Ausbreitung des Borkenkäferbefalls) werden bei Holzerntemaßnahmen wenn möglich die Giebel und Astmaterial mit an die Waldstraße gerückt, so dass kein bruttaugliches Material für den Borkenkäfer auf der Fläche bleibt.
Das so bereitgestellte Energieholz wird vor Ort gehackt und in Containern gleich an Hackschnitzel-Heizanlagen geliefert. Die Schule in Pressig wird z. B. mit den Hackschnitzeln aus unserer Region beheizt.


Die Vermarktung der Hackschnitzel und die Organisation von Hacken und Transport werden von der WBV MR-Biomasse GmbH für die WBV Kronach-Rothenkirchen übernommen. Diese wurde von den WBVn Kronach-Rothenkirchen, Rennsteig, Frankenwald, Lichtenfels, Coburg und dem ansässigen Maschinenring gegründet. Außerdem können sich unsere Mitglieder von dem Geschäftsführer - Herrn Alexander Bächer - in Bezug auf Errichtung von Hackschnitzelanlagen auch für den Privathaushalt beraten lassen.

Unser Kooperationspartner bei der Verwertung von Hackschnitzel ist die WBV-MR Bioenergie GmbH,
mit dem Ansprechpartner: Alexander.Baecher@maschinenringe.de
Wissenswertes zum Thema Energieholz erfahren Sie auch auf den Merkblätter der LWF (= Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft).

LWF Merkblatt Nr. 12 - Energieinhalt von Holz
Holz als Brennstoff hilft, die fossilen und nur begrenzt vorhandenen Energieträger Kohle, Erdöl und Erdgas zu ersetzen. Als nachwachsender Rohstoff gewährleistet es eine nachhaltige und krisensichere Energieversorgung. Heimisches Holz stärkt zudem die regionale Wertschöpfung. Und: Mit Holz lässt sich sparen. Denn Sie bekommen viel Energie für Ihr Geld!

LWF Merkblatt Nr. 11 - Hackschnitzel richtig lagern!
(Wald-)Hackschnitzel als Energieträger erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Allerdings stehen sowohl die Hackschnitzelerzeuger als auch die Betreiber privater Hackschnitzelheizungen und kommunaler Holz-Heiz(kraft)werke oft vor dem Problem der richtigen Lagerung. Dabei gibt es einiges zu beachten, denn eine unsachgemäße Lagerung fördert die natürlichen Abbauvorgänge, wodurch es zu unnötigen Energieverlusten kommt.

LWF Merkblatt Nr. 10 - Bereitstellung von Waldhackschnitzeln
Die energetische Nutzung von Holz hat in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. Die Bereitstellung von Waldhackschnitzeln für Biomasseheiz(kraft)werke und der Betrieb kleinerer Hackschnitzelheizungen bieten den Waldbesitzern neue Absatzmöglichkeiten. Notwendige Waldschutzmaßnahmen lassen sich kostendeckend durchführen. Waldhackschnitzelheizungen machen unabhängig von fossilen Brennstoffen.

Kontakt

WBV Büro Teuschnitz
Hauptstrasse 38
96358 Teuschnitz
Telefon: 09268/9130940
Telefax: 09268/9130949
E-Mail: kronach@wbv-teuschnitz.de

Öffnungszeiten

MO. und MI.             09:00 - 11:00

FR.                            13:00 - 15:00