Industrieholz

Im Industrieholzbereich wird zwischen zwei Güten unterschieden:

  • IS N (gesund - frisch)

    Als Papierholz eignet sich Frischholz von Fichte und Tanne. Der Mindestzopf liegt bei 8 cm und der maximale Stockdurchmesser bei 30 cm. Fäule ist nicht zulässig.
    Die Nennlänge ist 2m.
  • IS F/K (fehlerhaft - krank)

    In diesem Sortiment können die extrem starkastigen, faulen, trockenen, teilweise anbrüchigen Stammstücke vermarktet werden. Der Mindestzopf liegt bei 8 cm und der maximale Stockdurchmesser bei 80 cm.
    Die Nennlänge ist 2 m.

Fichte, Kiefer, Tanne und Douglasie sind als Zellstoffholz bzw. Spanplattenholz zulässig. Bei einigen Abnehmern ist keine Lärche erlaubt.


Kontakt

WBV Büro Teuschnitz
Hauptstrasse 38
96358 Teuschnitz
Telefon: 09268/9130940
Telefax: 09268/9130949
E-Mail: kronach@wbv-teuschnitz.de

Öffnungszeiten

MO. und MI.             09:00 - 11:00

FR.                            13:00 - 15:00